Gesichtschirurgie

Mit dem Gesicht, Ihrer Visitenkarte zu Umwelt und Mitmenschen, befassen sich viele: Hautärzte, Hals-Nasen-Ohrenärzte, Augenärzte, plastische Chirurgen und Kosmetiker. Jeder von einem anderen Blickwinkel aus.Tom 2016 klein

 Der Gesichtschirurg sollte es als Ganzes betrachten. Dazu gehören sowohl dessen Krankheit als auch die Form und Funktion.

Das bedeutet: Entfernen von Strukturen, die nicht dorthin gehören und / oder gefährlich sind, wie bspw. Krebs in der
Tumorchirurgie

Wiederaufbau von fehlenden oder geschädigten Teilen in Form und Funktion durch die
rekonstruktive Chirurgie

Korrektur von störendender und unschön empfundener Form durch ästhetische Chirugie

Was schön ist, oder besser, was als schön empfunden wird, entscheidet die umgebende Gesellschaft mit Normwerten und aktuellen Schönheitsidealen ebenso wie das Individuum mit seinem Empfinden.

Gewisse Normabweichungen gehen auch mit funktionellen Einschränkungen einher. So kann die überschüssige Haut des Oberlids das Sehfeld einschränken, die schiefe Nase die Atmung erschweren, der zurückliegende Unterkiefer das Abbeißen unmöglich machen.
Hier fällt eine Entscheidung zur Abhilfe leicht.

Die Frage einer Korrekturbedürftigkeit ist jedoch,
wenn sie keiner medizinischen Notwendigkeit unterliegt,
nicht generell zu beantworten, sondern hängt einzig vom Lebensgefühl des Patienten in seiner Umwelt ab.

Wie groß der Leidensdruck für existierende oder gedachte Stigmata ist, vermag nur der Betroffene selbst zu entscheiden.

Es gibt jedoch Fälle bei Kindern und Jugendlichen wie bspw.

  • abstehende Ohren,
  • Feuermale oder
  • Narben,

in denen man die Entscheidung zu einer operativen „Normalisierung“ für die Betroffenen fällt. Dies sollte eine ungestörte Entwicklung ihres Selbstwertgefühls im Umgang mit Gleichaltrigen ermöglichen.

Wenn sie Auffälligkeiten oder Alterserscheinungen in Ihrem Lebensgefühl beeinträchtigen, stehen Ihnen in unserer Praxisklinik  verschiedene Behandlungsmethoden zur Verfügung.

Als Eingriffe der regionalen plastischen Chirurgie des Kopfes und des Halses bieten wir Ihnen die Korrektur von

  • Schlupflidern,
  • Tränensäcken,
  • abstehenden Ohren,
  • Kiefer- und Kinnfehlstellungen,
  • Erschlaffungen im Gesichts- und Halsbereich
    sowie die Faltenbehandlung an.

Im weiteren Sinne gehört auch die Entfernung von gutartigen Hautveränderungen beziehungsweise die rekonstruktive Gesichtschirurgie zu den ästhetisch-plastischen Eingriffen.

Praxisklinik für Mund-, Kiefer- & plastische Gesichtschirurgie Dres Kuhls & Neisius